Fortbildung (berufsbegleitend)

Home  »  AKL  »  Fortbildung (berufsbegleitend)

Ziel und Inhalte der Fortbildung

Qualifizierung und Steigerung des kreativen Potentials

In erster Linie zielt die Qualifizierung auf die Steigerung des kreativen Potentials in der beruflichen Tätigkeit und im Alltag. Jeder Mensch kann seine Kreativität als unverzichtbaren Kern seiner Begabungen weiter steigern und seine Befähigung an andere weitergeben. Durch das Erleben und Erlernen kreativitätspädagogischer Herangehensweise werden Pädagogen befähigt, Kinder und Jugendliche ganzheitlich zu fördern und zu begleiten.

Ausbildungsinhalte sind:

Bildkünstlerisches Gestalten (BKG)

  • Kreativität und Ideenfindung im bildkünstlerischen Wirken
  • Begabung und Talent von Kindern in der Kunst
  • Kreatives Gestaltungsspiel mit Farbe, Form und Raum
  • Sprache des Materials – Materialbild
  • Fertigkeiten und Erfahrungen in der Handhabung einer Vielfalt von Techniken und Methoden bildkünstlerischer Tätigkeit
  • Künstlerisch-ästhetische Naturbetrachtung und -abbildung

Tanz und Bewegung (TBE)

  • Erarbeitung von kreativitätspädagogischen Projekten für Tanz und Bewegung
  • Gehen, laufen, hüpfen, springen, schwingen, gleiten, balancieren, stampfen, sich drehen, sich schnell und langsam, kraftvoll und vorsichtig bewegen, retardiert oder frei fließend
  • Mut, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Wahrnehmung trainieren
  • Durch dieses Ausprobieren sollen sich die Kinder in ihren Bewegungs- und Erlebnismöglichkeiten, in ihrer individuellen Ausdrucksmöglichkeit in einem freien, nicht reglementierten Raum erfahren

Sprachliches Gestalten (SPG)

  • Anregungen zu einem phantasievollen und experimentellen Umgang mit Sprache und Literatur
  • Sprache mit den Sinnen nähern, ihren Klang-, Bild- und Formenreichtum erfahrbar machen
  • Märchen als Schlüssel zur Welt: Kartenspiele mit Märchenstrukturen, Märchenverdrehungen, Märchenparodien

Musikalisches Gestalten (MKG)

  • Musikalische Kreativität in der elementaren Musikerziehung
  • Gruppenarbeit
  • Inhalte und Methoden differenzierter Förderung
  • Mit Singen Gefühle und Freude wecken
  • Kinderlieder, Tänze und Spiele des elementaren Musizierens
  • Erarbeiten musikalischer Projekte in der Einheit von Stimmbildung. Lieder singen, Instrumentalspiel, Musik und Bewegung sowie von Anregungen zum Selbstanfertigen von Instrumenten

Darstellendes Spiel (DSP)

  • Grundlagen des Darstellendes Spiels und kreative Gestaltungsmöglichkeiten
  • Alters- und geschlechtsspezifische Gruppenarbeit: Vom kindlichen Rollenspiel zum Figurenspiel für Publikum
  • Konzentrations-, Phantasie- und Partnerübungen, Training der Ausdrucksfähigkeit, Pantomime
  • Improvisation und Entwicklung kleiner Szenenfolgen

Entdecken, Erforschen, Erfinden (EEE)

  • Experimente im Alltag – Fragen, die Kinder stellen, auf der Spur
  • Technisch-erfinderische Problemstellungen
  • Von der Ideenentwicklung bis zur Etablierung einer materialisierten Idee in Gesellschaft, Wirtschaft und Industrie

Strategische Spiele und Schach (SPS)

  • einfache strategische und taktische Pläne des Schachspielens
  • Methoden ihrer Entwicklung, Spiele erfinden
  • spezielle Erfahrungen des Schachspielens mit jüngeren Kindern
  • Schach im Verhältnis zu anderen kreativen Disziplinen
  • Weitere strategische Spiele, bspw.: Halma, Mühle, Go, Backgammon, Domino, NI-NUKI?

Digitale Medien (DME)

  • Medien kreativ einsetzen; Medienformate
  • Kompetenz als Vermittler zur Arbeit mit Medien
  • social network, Portale für Kinder, E-Learning
  • Datenschutz und Datensicherheit